YCW Aktuell

Wallhausen Anfang November

Nur noch wenige Boote an den Stegen / Ein Lichtblick bei der Wallhäuser Gastronomie / Das Gelbe Kamel ist weg / Vögel beherrschen den Hafen

Es ist ruhig in Wallhausen. Die wenigen Gäste machen sich kaum bemerkbar. Dagegen machen sich Blässhühner, vorallem im Gemeindehafen, stark bemerkbar. Im Gemeindehafen ist die Seetankstelle geschlossen.
Nur noch ein paar Boote liegen am Steg 2 im Wasser.
Das Gelbe Kamel ist abgebaut und der Hafenmeister ist dabei, die Wasserleitungen an den Stegen stillzulegen und die Absauganlage winterfest zu machen.
Die Gastronomie läuft auf Sparflamme. Der Hafengrill ist dicht und das Ufer39 hat angeblich Mo-Fr nur abends und Sa-So auf. Lediglich die Orangerie ist ab 10:00 Uhr ganztägig geöffnet. Ein Lichtblick – Jürgen Wussow hat erklärt das Restaurant im Landhotel Bodensee öffnet im April 2019 wieder. Wenn das nicht eine gute Nachricht ist! Darauf hatten wir schon lange gewartet!
Der Dorfladen hat unter der Regie der Fam. Wild wieder die Kurve gekriegt und scheint nach Sortimentsbereinigung und Straffung der Arbeitsabläufe wieder auf der Erfolgsspur zu sein.
Zum Schluss noch eine traurige Nachricht: Anton (Toni) Frieß, der Lebenspartner von Ulla Müller, ist am 7. November gestorben. Toni hat, gemeinsam mit Ulla Müller, die Segelschule Wallhausen betrieben. Etliche  Clubmitglieder haben unter seiner Regie ihre Bodenseepatente erworben. Wir werden Toni in ehrender Erinnerungen behalten.

hefa