YCW Aktuell

Wallhäuser Dorfladen in schwierigem Fahrwasser

Laufende Verluste und Personalprobleme bringen den Dorfladen in Existenznöte.

Die bei der Generalversammlung am 14. Juli vorgetragenen Zahlen und Fakten waren alarmierend. In dieser Situation will der neue Vorstand der Genossenschaft, Thomas und Sara Wild (Betreiberin der Segelschule "Wilde Flotte") etsprechend eingreifen. Herr Wild stellte ein neues Konzept vor. Er will den Laden schlanker machen und verstärkt auf Qualität und frische Ware setzen. Sein Credo: Der Dorfladen muss im Dorf bleiben und für die Kunden attraktiv sein. Auch will er die derzeit unbefriedigten Ladenöffnungszeiten wieder kippen und die alten Zeiten wieder einführen. Der Laden muss kundenfreundlicher werden. Ziel ist ein höherer Umsatz.

Zum Umsatz können auch die Mitglieder des YCW und die Hafengemeinschaft ihren Beitrag leisten, indem sie Einkäufe beim Discounter etwas zurückschrauben und dafür im Dorfladen einkaufen, auch wenn dieser ein paar Euro teurer ist. Der Verlust des Ladens würde die Attraktivität des Wallhäuser Hafens erheblich schmälern, deshalb ist es von großem Interesse, dass der Dorfladen erhalten bleibt.

Wer darüber hinaus etwas für den Erhalt des Dorfladens etwas tun will kann dies in Form einer Spende tun:

IBAN DE 65 69291000 0225 7659 01

Stichwort: Spende Dorfladen Wallhausen

Leider kann die Genossenschaft keine Spendenbescheinigungen ausstellen.

hefa