YCW Aktuell

Der YCW hat den Club Cup zurückerobert.

Was im letzten Jahr zwar schon angedeutet doch dann nur von kurzer Dauer war, erfüllte sich dieses Jahr wirklich: ein Sieg des YCW beim Club Cup.

Ein Gedankenspiel:

 

–wenn man die 10 glückseligen Minuten des Club-Cup-Pokal Besitzes im letzten Jahr zählen könnte, dürfte man nun voll Stolz vermelden: der YCW hat den Pokal im Corona-Jahr 2020 zum 3. Mal in Folge gewonnen. So ist es nun leider nicht ganz, aber ein gewisser Gewöhnungsfaktor gepaart mit sportlichem Jubel schleicht sich dennoch ein. Immerhin hat der Yacht Club Wallhausen eine lange Durststrecke, was den Pokalbesitz beim Club Cup betrifft, hinter sich. Die letzten Erfolge vor dem Dammbruch in 2018 (Team: Wolpert-Maier-Müller) wurden in 2008 (Team: Weimann-Martin-Müller) bzw 1992,1991, 1989-1986 (Team: Seitz-Schäfer-Müller) verbucht. Übrigens: Den Club Cup in der heutigen Form gibt es seit 1984

 

Chapeau:

Der Yacht Club Wallhausen war mit 8 Booten am Start stark vertreten. Schön zu sehen war auch, wie viele Mitsegelgemeinschaften zusammenkamen.

Der Start zur Wettfahrt – eine Langstrecke mit 3 Bahnschenkeln mit Start und Ziel vor Wallhausen - war etwas ungewöhnlich. Der subito abgegebene Staccato -Hupton in mezzopiano wurde nicht auf jedem Boot wahrgenommen. Dies führte im Starterfeld zu einiger Verwirrung und etlichen Spätstarts.

Dennoch war es eine sehr schöne Wettfahrt mit idealen Wetterbedingungen.

Der Wind war anfangs schwach, mauserte sich dann aber rasch zu einem herrlichen Ost bei 2-3 BF und angenehmem Sommerwetter. Ideale Bedingungen also für eine Yardstick Regatta.

Nach 1,5 – 2 Stunden war die Regatta schnell vorüber. Der eine oder andere wäre gerne bei diesem herrlichen Wetter noch etwas weitergesegelt, aber das Startschiff vor Wallhausen setzte nun jäh in mezzofortem Hupton der jeweiligen Rennzeit ein Ende.

 

Zum anschließenden gemütlichen Teil wurde die Veranstaltung Corona bedingt ins Gasthaus Bodensee mit 75 Seglern angemeldet. Wetterbedingt wurden es dann 90 Segler, die hungrig und durstig einen Platz auf der begehrten Terrasse suchten.

Nach dem wie immer sehr schmackhaften Essen bei Familie Wussow mit Team verkündete Wettfahrtleiter Uli Foerch vom YCDe die Ergebnisse, die er von den hinteren Plätzen absteigend bekannt gab. So war es für uns spannend bis zum Schluss und die Freude über den gewonnenen Cup dafür umso größer. Mit den Platzierungen Wolpert 5, Glock 6, Maier 7 und Müller 8 hat sich der YCW sehr gut präsentiert. Etwas Glück bei der Teamzusammenstellung brauchte es ebenso für den Pokalgewinn:

Die Mannschaft 1 des YCW: Müller-Wolpert-Maier mit Ihren Mannschaften hat tolle Leistung gezeigt.

Wir Gratulieren ganz herzlich und hoffen auf baldige Wiederholung.

 

 

gg

 

Hier die Ergebnisliste